items GmbH>Unternehmen>Mitgliedschaften

items fördert die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis

items ist Mitglied einiger Fachverbände und engagiert sich in der Förderung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis. Daneben unterstützt items das Engagement ihrer Mitarbeiter in Fachverbänden.

Seit dem 01.01.2014 ist items Mitglied im Bundesverband der Energiemarktdienstleister und fördert den Austausch gemeinsamer Interessen.

Der BEMD ist in drei Richtungen aktiv:

  • Als Forum für Energiemarktdienstleister
  • Als Informationsplattform für den Markt
  • Als Interessenvertreter für Energiemarktdienstleistungen

Die Anforderungen des Marktes verknüpfen sich so mit den Perspektiven der Dienstleister zu einem gemeinsamen Kurs.

/ ZUM BEMD

Die DSAG (bestehend seit 1997) versteht sich als Informationsforum und Sprachrohr aller angeschlossenen SAP-Anwender. Ziel ist die Einflußnahme bei der funktionalen Erweiterung und der Verbesserung von SAP-Produkten. Direkte Kontakte zur SAP AG bilden die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Die DSAG dient als Dachorganisation zahlreicher Anwendergruppen im SAP-Umfeld.

/ ZUR DASG

items ist seit dem Sommer 2016 Mitglied bei den Energieforen Leipzig.

Seit 2010 arbeiten die Energieforen eng mit Wissenschaft und Praxis zusammen und widmen sich in F&E-Projekten, Studien und Marktanalysen sowie in verschiedenen Veranstaltungsformaten aktuellen Trends und Branchenentwicklungen.

/ ZU DEN ENERGIEFOREN

Das Institut für angewandte Informatik an der Westf. Wilhelms-Universität in Münster wurde 1985 von der IHK Nordwestfalen und der Universität gegründet.

Die Einrichtung hat das Ziel, die Zusammenarbeit der Wirtschaftswissenschaften, der angewandten Mathematik und des Universitäts-Rechenzentrums zu fördern.

Schwerpunkt des Instituts ist die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung sowie die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Praxis.

Es soll dazu beigetragen werden, in der Region vorhandene strukturelle Defizite im Bereich der Informatik abzubauen, zugleich aber auch neue Impulse für zukunftsweisende Entwicklungen zu geben.

Das Institut wird finanziell von einem Förderkreis getragen, dem die items seit ihrer Gründung im Jahr 1999 angehört.

/ ZUM INSTITUT FÜR ANGEWANDTE INFORMATIK

Seit dem Jahr 2000 ist die items GmbH Mitglied der GPM, dem deutschen Berufs- und Fachverband für Projektmanagement.

Das wichtigste Ziel der GPM ist es, die Anwendung von Projektmanagement in Deutschland zu fördern, weiter zu entwickeln, zu systematisieren und zu standardisieren.

Die GPM bietet Aus- und Weiterbildungskurse im Projektmanagement an und engagiert sich in der Forschung zu diesem Thema. Die GPM hat zur Zeit ca. 3000 Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft.

items-Projekte folgen den in den GPM – Seminaren vermittelten Standard-Methoden und –verfahren.

Durch Teilnahme an Ausbildungsangeboten der GPM, u.a. dem Lehrgang "Projektmanagement-Fachmann" sowie inhouse-Seminaren, die dem Projektmanagement-Kanon der GPM folgen, qualifiziert items ihre Mitarbeiter für die Leitung von bzw. die Mitarbeit in Projekten ständig weiter.

/ ZUM GPM

Seit Sommer 2014 ist items Mitglied bei dem IT-Forum Nord Westfalen.

Das IT-Forum Nord-Westfalen ist eine Initiative von Unternehmen aus der IT-Branche und der IHK, die hiermit eine Plattform für einen ganzheitlichen Informationsaustausch ins Leben rufen. Es ist ein Forum für Unternehmer (Inhaber, Vorstände und Geschäftsführer) und zielt auf Anregungen und Kooperationen, die helfen, sich weiterzuentwickeln. Initiatoren des Forums waren im Jahr 2005 die Unternehmen

Bülow & Masiak (Frau Dr. Bülow),

Indal (Frau Gaebert) und

TraiCen (Herr Hornung)

mit maßgeblicher Unterstützung und Beteiligung der IHK Nord Westfalen.

Mittlerweile wirken zahlreiche namhafte Unternehmen der Region aktiv mit.

Des Weiteren arbeitet das IT-Forum Nord Westfalen intensiv mit dem Institut für Angewandte Informatik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zusammen.

/ ZUM IT FORUM-NORD WESTFALEN

Seit Januar 2013 gehört items dem Kontiki e. V. an.

Der Arbeitskreis Kontiki – kontaktlose Chipkartensysteme für Electronic Ticketing e.V. wurde im März 1998 in Dresden gegründet. Zweck des Vereins ist die Förderung von eTicketing, Mobile Ticketing und Elektronischen Fahrgeldmanagement-Systemen im Öffentlichen Personenverkehr, die auf kontaktlosen Medien basieren.

Kontiki ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die aktuellen Themen und will optimale Rahmenbedingungen für EFM und (((eTicket Deutschland erreichen. Ein weiteres Ziel ist es, Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen für das Elektronische Fahrgeldmanagement zu motivieren. Kontiki hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen transparent zu machen und so den EFM-Einsatz unter wirtschaftlichen, organisatorischen, vertrieblichen und technischen Aspekten zu unterstützen.

/ZUM  KONTIKI E.V.

Seit dem Herbst 2004 ist items Mitglied im VKU, dem Verband kommunaler Unternehmen e.V.

Der VKU vertritt die Interessen der Stadtwerke, kommunalen und kommunal orientierten Unternehmen, u.a. in den Bereichen Ver- und Entsorgung, ÖPNV, Telekommunikation.

Ziel und Aufgabe des VKU ist die Unterstützung der Mitglieder bei ihrer Zusammenarbeit und in der Anwendung von Gesetzen. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt des VKU ist die Beratung staatlicher und politischer Institutionen bei Vorbereitung und Durchführung rechtlicher Vorschriften.

items arbeitet im Ausschuss "Informationsverarbeitung" des VKU mit.

/ ZUM VKU

Newsletter bestellen